Fotos Volker Gottwald

China / 88_Fotos_Auswahl

China Auswahl - Peking

Lama Tempel
Der Lama-Tempel begrüßt die Besucher mit dem Geruch von Räucherstäbchen. Es ist die wichtigste buddhistische Tempelanlage Beijings, die erst 1744/45, also während der Qing-Zeit errichtet wurde, vor allem um das damals gerade annektierte Tibet zu versöhnen. Auch diese Anlage ist in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet und besteht aus verschiedenen Hallen, in deren letzter eine 18 Meter hohe, aus einem einzigen Sandelholzbaum geschnitzte Statue des Buddha steht. Obwohl der Tempel weiterhin aktiven religiösen Zwecken, dem tibetischen Lama-Buddhismus, dient, sind die Mönche angesichts des hohen Touristenaufkommens längst in der Minderzahl. Trotz der Räucherstäbchen vor allen Hallen kann noch nicht einmal die Ahnung eines spirituellen Ortes entstehen, da die Masse an Menschen alle Empfindungen unter sich begräbt.


Entstehungsjahr: 2015
Fotograf: V. Gottwald, Dateiname: 120_vgo_6748_1400.jpg